Nachwuchsturnier in Brunnen

Am Samstag, 22. Juni 2013 reiste Bernhard Gisler mit 7 seiner Schützlingen an das Nachwuchsturnier in Brunnen. Wie es sich für erfahrene Ringer gehört, stärken sich die Nachwuchsringer erst nach dem Abwägen. Gespannt warteten die Nachwuchsringer auf die Einteilung und damit die Bekanntgabe ihrer Gegner. Die Zeit nutze die Gruppe zum Aufwärmen und zur Vorbereitung auf die Kämpfe. Dank der guten Organisation und Vorbereitung des Turniers starteten die Kämpfe pünktlich um 11:00 Uhr. Während in Loïc Vollenweiders Gewichtsklasse Piccolos bis 34.4 fünf Ringer eingeteilt waren, mussten die restlichen Winterthurer über drei Gruppenkämpfe gehen.
Loïc Vollenweider erkämpfte sich in seiner Klasse den 1. Rang. Die Gruppenkämpfe konnten Pierre Eisenlohr in der Gewichtsklasse Piccolos bis 25.6 kg, Mike Sutter Jugend bis 32.5 kg und Remo Morro Jugend bis 35.7 kg alle für sich entscheiden. Somit konnten diese drei Nachwuchsringer im Finaldurchgang um den 1. Rang ringen. Remo Morro gewann auch beide Finalkämpfe souverän, was ihm den 1. Rang sicherte. Pierre Eisenlohr und Mike Sutter verloren leider beide Finalkämpfe trotz grossem Einsatz und belegten am Schluss den sehr guten 3. Rang. Marco Morro und Jan Gross, ebenfalls in der Kategorie Jugend bis 35.7 kg, konnten an diesem Tag ihr Potenzial nicht abrufen und belegten den 8. bzw. 11. Rang. Remo Faraj, in der Kategorie Piccolos bis 25.6 kg, steigerte sich nach einem verlorenen Gruppenkampf in den Finalkämpfen um Platz 4 bis 6. Dank Siegen in beiden Finalkämpfen, belegte er am Schluss den guten 4. Rang.

„Für unseren Ringclub war das Turnier ein Erfolg, konnten doch vier von sieben Ringern eine Medaille erringen!“, sagte Bernhard Gisler zusammenfassend.

Rangliste:
Piccolos

Pierre Eisenlohr, Henggart bis 25.6 kg 3. Rang
Remo Faraj, Winterthur bis 25.6 kg 4. Rang
Loïc Vollenweider, Marthalen bis 32.5 kg 1. Rang

Jugend

Mike Sutter, Kleinandelfingen bis 34.4 kg 3. Rang
Remo Morro, Truttikon bis 35.7 kg 1. Rang
Marco Morro, Truttikon bis 35.7 kg 8. Rang
Jan Gross, Kleinandelfingen bis 35.7 kg 11. Rang