Meisterschaft 2018 – 1. Runde in Oberriet

Im ersten Kampf konnten wir gegen Zürich punkten. Ein Unentschieden gegen Zürich – 16:16. Da die beiden Vereine nur mit einer Minimalanzahl Ringer starteten,  war der Kampf schon gleich vorbei. Richtig überzeugen konnte nur der junge Remo Moro in der Gewichtsklasse bis 70 kg. Gleich mit einem Schultersieg – gegen einen um einiges älteren Kontrahenten aus Zürich – holte er vier wertvolle Mannschaftspunkte.

Im zweiten Kampf setzte es einen Dämpfer gegen die Ringer aus Tuggen. Einzig der erfahrener Ringer Daniel Faraj konnte für die Winterthurer einen Kampf gewinnen. Farid Shah konnte mit einer Punktniederlage einen Mannschaftszähler zu unseren Gunsten erkämpfen.

Im dritten und letzten Kampf an diesem Nachmittag hiess ‚Kampfgemeindschaft Ufhusen/Willisau‘. Willisau/Ufhusen reiste mit viel jungen Ringer nach Oberriet. Lars Werren konnte den Kampf in letzter Sekunde noch für sich entscheiden. War keine leichte Aufgabe gegen eine aufstrebende Sense Ringerin.

Auch im Schwergewicht konnte unser 18-jähriger Ringer Agrin Queaja überzeugen. Mit seiner enormen Kraft legte er seinen Gegner auf die Schulter.

Die nächste Runde findet am 22. September 2018 ab 18:00 Uhr in Oberuzwil statt. Die beiden Gegner werden dann der RC Oberriet und der RC Rapperswil-Jona sein. Drückt uns die Daumen!