Heimrunde in der Mannschaftmeisterschaft 1. Liga Ost

Am 2. November 2019 fand die Heimrunde des RC Winterthur in Dorf bei Andelfingen statt. Aufgrund der Ausgangslage war das Ziel klar – um in die Finalrunde um den 3. / 4. Platz in der 1. Liga zu kommen, mussten gegen die drei Ringclubs Zürcher Ringclub, die 2. Mannschaft des RC Oberriet-Grabs und die RR Uzwil drei Siege herausschauen. Die erste Begegnung dieser Runde war gegen den direkten Konkurrenten um den 2. Platz, den Zürcher Ringclub. Die ausgeglichene Begegnung wurde im letzten Gewicht entschieden. Dank dem Sieg von Remo Moro konnte der RCW einen 19:13 Sieg verbuchen. Damit waren die Chancen durchaus intakt, das Ziel des anvisierten 2. Platzes zu erreichen. Auch die Begegnung gegen die 2. Mannschaft des RC Oberriet-Grabs ging der RCW mit 24:7 als Sieger von der Matte. Das die Begegnung gegen die RR Uzwil mit 18:14 noch knapper als gegen den ZRC zu Gunsten des RCW ausging, dachte im Vorfeld niemand! Aber die drei Siege waren damit Tatsache. Nun war der RCW auf die Schützenhilfe die 2. Mannschaft der RS Kriessern angewiesen. Auf dem Papier schien die Sache klar, wer als Sieger zu erwarten gewesen wäre. Aber wie die Endabrechnung zeigt, gewann der ZRC gegen die RS Kriessern mit 18:13. Damit ist der RCW punktgleich mit dem ZRC auf dem 2. Platz. Aufgrund der Direktbegegnungen darf der ZRC an der Finalrunde um den 3. / 4. Platz teilnehmen.

Auch wenn die Ringer des RCW im ersten Moment enttäuscht waren, so sind die Leistungen der jungen Mannschaft doch beachtlich – BRAVO!!!

Grosses Dankeschön an alle Helfer und an unser Team für die erfolgreiche Durchführung dieser Heimrunde!👍😋