2. Runde der Mannschaftsmeisterschaft in Tuggen

Am 15. September stand die zweite Runde der Mannschaftsmeisterschaft in Tuggen an. Der Ringclub Winterthur kam auf Grund der Abwesenheiten von Daniel Faraj und Andreas Brandenberger geschwächt nach Tuggen, dennoch war das Ziel gegen die Veranstalter aus Tuggen zu gewinnen.

Dass der Sieg gegen Tuggen zur Pflicht wurde, zeigte sich bereits beim Wiegen, als klar wurde, dass Tuggen 3 Gewichtsklassen nicht besetzen kann. Vanessa Nussberger, Cedric Peter und Jeremy Vollenweider konnten somit für die Mannschaft kampflos gewinnen. Elyas Ghafoori, Martin Stiller und Javad Saray-Javid sorgten weiter mit ihren überzeugenden Siegen für das klare Endresultat von 24 zu 7 Punkten für Winterthur.

In dem zweiten Kampf gegen die Ringerriege aus Weinfelden startete die Mannschaft aus Winterthur motiviert, aber wenig optimistisch, da eine klare Niederlage erwartet wurde. Dennoch zeigten Vanessa Nussberger, Jeremy Vollenweider, Martin Stiller und Javad Saray-Javid gute Leistungen und gewannen ihre Kämpfe. Trotz den 4 Siegen reichte es am Schluss nicht für den Mannschaftssieg und Winterthur musste die erste Saisonniederlage mit 15 zu 17 hinnehmen. Die Ernüchterung war einigen Ringern ins Gesicht geschrieben, da der Sieg im Nachhinein zum Greifen nah schien.

Der Ringclub Winterthur konnte, trotz geschwächter Mannschaft seine gute Form erneut unter Beweis stellen und hofft auch weiterhin auf wenig Verletzungspech.

Details des 1. Kampfes
Details des 2. Kampfes